United for Africa - Doku

Am 03. September 2011 hat sich Berlin im Tempodrom eingefunden, für einen guten Zweck und gute Unterhaltung.

Die Jungs von Urban Tree haben eine schöne Doku des Abends gefilmt und zusammengeschnitten.

“Die Dokumentation zeigt eine Charity-Bewegung von vielen Künstlern aus der Deutschen Reggae-Szene. Das Jugendprojekt REGGAE NATION GERMANY organisierte das Event UNITED FOR AFRICA, und wurde von Künstlern wie Gentleman & The Evolution, Nosliw & Band, Ganjaman, Mighty Tolga, Ephraim Juda, Wolfgang Niedecken, Sista Gracy und vielen mehr unterstützt.”

Mehr Infos auf www.reggae-nation.de

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>